Archive for Januar, 2016

Preisänderungen zum 1. März 2016

Freitag, Januar 29th, 2016

In den vergangenen Monaten haben verschiedene Registrierungsstellen die Preise ihrer Top-Level-Domains erhöht. Während die Auswirkungen früherer Preiserhöhungen durch einen starken Eurokurs kompensiert werden konnten, kommen wir inzwischen nicht mehr umhin, die Preiserhöhungen an unsere Kunden weiterzugeben. Bei den meisten TLDs ist es uns allerdings gelungen, die Preiserhöhung auf die Mengenrabatte zu begrenzen; der Grundpreis bleibt in den meisten Fällen unverändert.

Betroffen sind folgende Top-Level-Domains: .com, .net, .org, .info, .biz, .name, .sc und .ws. Auf die im Dezember angekündigte Preiserhöhung für .be und .uk-Domains verzichten wir. Für .ee-Domains können wir die Preise deutlich senken.

Die Änderungen gelten für Neuregistrierungen, Verlängerungen und Übernahmen ab dem 01.03.2016. Die Preise beinhalten 19% Mehrwertsteuer.

Die neuen Preise im Detail:

TLDs Preis pro Monat bis 29.02.2016 Preis pro Monat ab 01.03.2016
.com
.net
.org
.info
.biz
.name
Grundpreis: 1,25 Euro
ab 20: 1,15 Euro
ab 50: 1,05 Euro
ab 100: 0,95 Euro
Grundpreis: 1,25 Euro
ab 20 : 1,20 Euro
ab 50 : 1,15 Euro
ab 100 : 1,10 Euro
.sc Grundpreis: 7,25 Euro
ab 20: 7,00 Euro
ab 50: 6,75 Euro
ab 100: 6,50 Euro
Grundpreis: 8,25 Euro
ab 20 : 8,00 Euro
ab 50 : 7,75 Euro
ab 100 : 7,50 Euro
.ws Grundpreis: 1,75 Euro
ab 20 : 1,65 Euro
ab 50 : 1,55 Euro
ab 100 : 1,45 Euro
Grundpreis: 2,75 Euro
ab 20 : 2,65 Euro
ab 50 : 2,55 Euro
ab 100 : 2,45 Euro
.ee Grundpreis: 12,50 Euro
ab 20 : 12,00 Euro
ab 50 : 11,50 Euro
ab 100 : 11,00 Euro
Grundpreis: 8,25 Euro
ab 20 : 8,00 Euro
ab 50 : 7,75 Euro
ab 100 : 7,50 Euro

Update vom 30.08.2016: Aufgrund eines Fehlers in unserer Abrechnung wurden die neuen Preise nicht bereits im März, sondern erst für Neuregistrierungen und Verlängerungen ab Juli 2016 wirksam. Wir nehmen keine Nachberechnung des Differenzbetrags vor.

MariaDB 10.1 verfügbar

Mittwoch, Januar 13th, 2016

Ab sofort können Sie im Kundenmenü für neue Datenbanken auch MariaDB in der aktuellen Version 10.1 nutzen. MariaDB ist eine Abspaltung von MySQL, die nach der Übernahme von MySQL durch Oracle von einigen früheren Entwicklern aus Unzufriedenheit mit dem neuen Eigentümer initiiert wurde. MariaDB nutzt die gleichen Schnittstellen und SQL-Befehle wie MySQL, die Version 10.1 ist weitgehend kompatibel zu MySQL Version 5.7. In den meisten Anwendungen (z.B. WordPress, Joomla, OwnCloud) können Sie einfach statt einer MySQL-Datenbank MariaDB nutzen (falls die Anwendung MariaDB nicht als eigenen Datenbank-Typ unterstützt, wählen Sie als Datenbank-Typ einfach MySQL).

MySQL 5.7 als Standard

Weiterhin haben wir die Standard-MySQL-Version für neue Datenbanken von MySQL Version 5.6 auf Version 5.7 umgestellt. Wenn Sie eine neue Datenbank anlegen, und keine andere MySQL-Version auswählen, wird standardmäßig Version 5.7 genutzt.

Mögliche Probleme mit MySQL 5.7

Seit MySQL Version 5.6 sind standardmäßig die Optionen STRICT_TRANS_TABLES und NO_ENGINE_SUBSTITUTION gesetzt, die Option STRICT_TRANS_TABLES  kann allerdings bei älteren Anwendungen manchmal zu Problemen führen. Alternativ können Sie auch weiterhin MySQL Version 5.5 oder das neue MariaDB nutzen, oder Sie deaktivieren diese Option für eine MySQL-Session über folgenden Befehl:

SET SESSION sql_mode = "NO_ENGINE_SUBSTITUTION";