Apache-Modul „mod_speling“ verfügbar

Auf unseren Linux-basierten Webservern wird (im Gegensatz zu normalen Windows-PCs) zwischen Groß- und Kleinschreibung bei Datei- und Verzeichnisnamen unterschieden, wenn Sie z.B. in Ihrem Webspace-Verzeichnis eine Datei „index.php“ ablegen, und diese im Web-Browser als „INDEX.PHP“ aufrufen, so wird der Aufruf fehlschlagen. Beim Domainnamen hingegen wird nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden, so macht es z.B. keinen Unterschied, ob Sie „variomedia.de“ oder „VARIOMEDIA.DE“ in Ihrem Browser aufrufen.
Manchmal ist es auch wünschenswert, dass kleine Tippfehler bei URLs automatisch korrigiert werden. z.B. wenn im Browser statt „.html“ als Dateiendung „.htm“ eingegeben wird.

Mit dem Apache-Modul mod_speling können diese Fehler in URLs automatisch korrigiert werden, der Webserver leitet dann auf die korrekte URL weiter. Falls es zu einer ungültigen URL mehrere möglicherweise passende Dateien auf dem Server gibt, wird eine Auswahl dieser Dateien angezeigt.

Das Modul wurde gestern auf allen Webservern installiert, ist jedoch aus Sicherheits- und Performancegründen standardmäßig deaktiviert. Um es zu aktivieren, muss eine .htaccess-Datei mit der Option „CheckSpelling on“ im gewünschten Webspace-Verzeichnis erstellt werden. Sie können dabei wählen, ob ausschließlich Groß-/Kleinschreibung oder zusätzlich auch (maximal 1) Tippfehler automatisch korrigiert werden sollen:

Tippfehler und Groß-/Kleinschreibung korrigieren
<IfModule mod_speling.c>
  CheckSpelling on
</IfModule>

Nur Groß-/Kleinschreibung korrigieren
<IfModule mod_speling.c>
  CheckSpelling on
  CheckCaseOnly on
</IfModule>

Wie bei .htaccess-Dateien üblich gilt diese Einstellung dann auch für alle Unterverzeichnisse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.